Hermann Gmeiner Schule

Gaadnerstraße 36c , 2371 Hinterbrühl
Telefon: 02236/26757
Fax: 02236/864361
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Elternleitfaden

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte!
Bitte beachten Sie die folgenden Informationen:

Bringen und Abholen eines Kindes

Wenn Sie Ihr Kind morgens den Schulberg hinaufbegleiten, ersuchen wir Sie, sich vor dem Schulhaus von Ihrem Kind zu verabschieden und Ihr Kind alleine in das Schulgebäude hineinzuschicken. 

Warten Sie bitte auch beim Abholen vor dem Schulgebäude.

Fahrverbot am Schulberg

Wir ersuchen Sie im Interesse der Sicherheit Ihres Kindes das strikte Fahrverbot am Schulberg zu beachten. Aufgrund des beengten Raumes muss der Platz vor den Schulen für Einsatzfahrzeuge freigehalten werden.

Mitteilungsheft

Das Mitteilungsheft dient den Lehrkräften und der Schulleitung als Kommunikationsmittel zwischen Schule und Elternhaus. Daher bitten wir Sie, dieses täglich zu kontrollieren und Einträge mit Ihrer Unterschrift abzuzeichnen.

Taxi

Die Organisation des Transports von Schülerinnen und Schülern durch die verschiedenen Taxiunternehmen, fällt in den Aufgabenbereich der Eltern bzw. Erziehungsberechtigen.

Bitte informieren Sie die Taxiunternehmen bei:

  • Krankheit des Kindes
  • geänderten Unterrichtszeiten
  • geänderten Hortzeiten

Die Hermann Gmeiner Schule übernimmt keine Haftung für Verluste und Beschädigungen während der Taxifahrt.

Meldung bei Erkrankung

Sollte Ihr Kind im Krankheitsfall den Unterricht nicht besuchen können, müssen Sie dies telefonisch vor 7:45 Uhr in der Direktion (02236/26757) melden.

Bei mehr als 3 Tagen Erkrankung, ist eine Bestätigung des behandelnden Arztes zu erbringen.

Freistellung vom Unterricht

Sollten Sie in besonderen Anlassfällen eine Freistellung Ihres Kindes vom Unterricht benötigen, so gilt dafür folgende Regelung:

  • Eine Freistellung bis zu einem Tag kann durch die Klassenlehrkraft erfolgen.
  • Eine Freistellung bis zu einer Woche kann durch die Schulleitung erfolgen.
  • Eine Freistellung von mehr als einer Woche, muss im Landesschulrat von Niederösterreich erfolgen.

Gesprächstermine

Sollten Sie einen Gesprächstermin mit einer Lehrkraft oder der Schulleitung wünschen, so ist dies immer nach Vereinbarung möglich.

 

Besondere Ereignisse im Umfeld des Kindes

Wir ersuchen Sie, uns Bescheid zu geben, wenn Ihr Kind von einschneidenden Ereignissen (Geburt eines Geschwisterkindes, Todesfall in der Familie, Scheidung, ...) betroffen sein sollte, damit wir ev. Veränderungen im Verhalten des Kindes besser verstehen können.

Nachmittagsbetreuung

Sollte ihr Kind aus diversen Gründen nicht in die Nachmittagsbetreuung gehen können, so ist eine Abmeldung bis 8:30 möglich. Bei einer späteren Abmeldung müssen die Kosten den Eltern in Rechnung gestellt werden.

 

Medikamente/Allergien

Sollte Ihr Kind regelmäßig Medikamente einnehmen, bitten wir um genaue Informationen. Falls es notwendig sein sollte, das Medikament auch am Vormittag zu verabreichen, benötigen wir eine ärztliche Bestätigung.